Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kenwood TM-742 Wechsel Backup Batterie + Frequenzerweiterung
BeitragVerfasst: Sa 23. Jan 2010, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Mär 2009, 21:12
Beiträge: 46
Bilder: 68
Wohnort: Recklinghausen-Hochlar
Kenwood TM-742 Wechsel der Backup Batterie + Frequenzerweiterung

Kurz nach dem Erscheinen des TM-741 / 742 in den 90er Jahren, kam es bei einigen Geräten durch Austritt von Batteriesäure/lauge aus der Backupbatterie zu Verätzungen auf der Leiterplatte unterhalb der Batterie.

Hier eine bebilderte Anleitung des 1.Batteriewechsels an einem meiner schon 15 Jahre alten TM-742´s.
Die Bilder sprechen eigentlich für sich.

Da dies mein erster Versuch war, habe ich das Frontpanel komplett zerlegt um genau zu erkennen wie es rund um die Lithiumbatterie herum aussieht. Schäden an den Platinen sind bei diesem Gerät nach 15 Jahren Dauerbetrieb noch nicht aufgetreten. Da die Lebensdauer einer Lithiumbatterein bei etwa 10 Jahren liegt, war nach 15 Jahren nun aber ein Wechsel fällig.

Als erster Schritt wird das Bedeinteil abgenommen und vom Frontpanel abgesteckt. Die rot eingekreisten Schrauben müssen gelöst werden um die Kunststoffabdeckung entfernen zu können.

Bild

Die Kunststoffabdeckung lässt sich nicht einfach nach vorn abziehen!
Diese hängt links unten an der 3,5mm Klinkensteckerbuchse. Es müssen also beide Gehäusehälften oben und unten abgeschraubt werden.

Bild

Hinter der Klinkensteckerbuchse kann man auch schon die Pufferbatterie sehen.

Bild

Um die Gehäusedeckel herunter zu bekommen muss man eventuell mit einem kleinen Schlitzschraubendreher nachhelfen, da die Deckel an einigen Stellen am Rahmen des Frontpanels kleben.

Bild

Um das Frontpanel von den drei Funkgerätemodulen abstecken zu können, müssen an beiden Seiten je 4 Senkkopfschrauben gelöst werden.

Bild

Links neben dem Lautsprecher muss die 12V Spannungszuführung abgesteckt werden.

Bild

Deutlich erkennt man nun die Sandwichbauweise der Funkgeräte Module. Auf den Aufklebern kann man deutlich die Module für 144, 430 + 1200 MHz erkennen. Alternativ gab es zu diesem Gerät auch Module für 28, 50 + 220 MHz.

Bild

Im roten Rechteck kann man die 8 Widerstände zur Frequenzerweiterung erkennen.

Darunter rot eingkreist die drei Lötstellen der Backupbatterie.

Bild

Unter der unteren Gehäusehalbschale ( vordere Platine, rechter Rand ) sitzen acht 47 KOhm - Widerstände auf einer Leiste.
Für jeden sind drei Lötpunkte vorhanden, so dass sie jeweils nach oben oder nach unten ( O , U ) eingelötet werden können.

nur RX auf : U U U O O U O O

RX + TX auf: U U U O O U O U

Erfolg : 118 - 174 MHz ( 118 - 136 MHz AM ), dabei durch Halten der MHz-Taste AM-FM umschaltbar
410 - 470 MHz
800 - 1000 MHz ( nur RX )

Die Platine ist mit 8 Schrauben am Rahmen befestigt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Lithiumzelle ließ sich ohne Einsatz von Entlötlitze/Lötzinnabsauger durch wechselseitiges Erwärmen und Kippeln entfernen. Auch waren nach dem Entfernen alle Lötaugen durchgängig und die neue Zelle konnte sofort eingesetzt werden.

Bild

Leider hatte mein örtlicher Elektronikdealer keine stehende Ausführung der Batterie vorrätig, sodass etwas improvisiert werden musste. Bitte nicht versuchen direkt an der Lithiumzelle herum zulöten. Ganz einfach mit einem massiven Draht den Minuspol verlängern, da sonst die Zelle beschädigt wird.

Bild

73 + 55 de Markus


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de